Bogenbau und Bogenschießen

Das sollten wir gemeinsam Erleben

Baum & Bogen

Teamer, Helfer, Freunde, wer “WIR” sind und was über uns gesagt wird

Am Bogenbau fasziniert mich vor allem der Baum. Ich finde es immer wieder spannend ein Stück Holz mit Ästen und Windungen in den Händen zu halten, das so gar nicht wie ein Bogen aussieht. Wenn es sich dann unter meinen Händen wandelt, sich nach und nach biegen und zum Schluss schießen lässt, erfüllt mich dies immer wieder mit besonderer Zufriedenheit.

– Gerhard Wiedemann

Das Sind wir

Gerhard Wiedemann

  • Arbeitstherapeut (Elektrotechniker)
  • Bogenbau seit 2003
  • Gründer von Baum & Bogen 2006
  • Bereiche: Bogenbaukurse, Bogenbau, Bogentraining

Am Bogenbau fasziniert mich vor allem der Baum. Ich finde es immer wieder spannend ein Stück Holz mit Ästen und Windungen in den Händen zu halten, das so gar nicht wie ein Bogen aussieht. Wenn es sich dann unter meinen Händen wandelt, sich nach und nach biegen und zum Schluss schießen lässt, erfüllt mich dies immer wieder mit besonderer Zufriedenheit. Den Bogenbau weiter zu vermitteln, Erfahrungen aus zu tauschen, die freude am Bearbeiten von Holz zu teilen, die Begegnungen mit den Menschen in den Kursen, bereichern mein schaffen und sind der Antrieb für meinen Bogenweg.

Oliver Wrobel

  • Bogenbau seit 2008
  • bei Baum & Bogenseit 2013
  • Bereich: Eintageskurs Langbogen aus Rattan und Esche
Boon Schreiber

Boon Schreiber

  • Bogenschütze seit 2004
  • Bogenbau seit 2010
  • bei Baum & Bogen seit 2013
  • Bereich: Mobiler Schießstand bei Veranstaltungen, Mobile Werkstatt
  • Flitzebogenbau

Am Anfang hat mich allein das Schießen mit dem traditionellen Langbogen fasziniert, da es keine Hilfsmittel zum zielen gibt, außer den eigenen Sinnen und dem Gefühl im Moment des Schusses. Das Interesse für den Bogenbau kam dann mit der Zeit dazu. Zuerst habe ich allein einen Bogen gebaut und dann folgte der Kurs mit meinen Kindern bei Baum und Bogen. Von da an ist das Thema Bogen ein fester Bestandteil bei uns zu Hause. Beim Bogenbau mit Kindern ist es immer schön zu sehen, wie Stolz sie hinterher sind, wenn Sie mit dem eigens gebauten Stück nach Hause gehen und die Begeisterung beim Bearbeiten des Holzes.

Sibylla Endres

  • Heilpraktikerin  (Homöopathie)
  • berittenes Bogenschießen seit 2005
  • Bereich: Bogentraining, intuitiv, Zen
  • Pfeilbau und Bogenschießen mit Unternehmen

Pfeil und Bogen begegneten mir zum ersten Mal 2004 über das berittene Bogenschießen. Mit dem Bogen und den Pferden begann eine Reise ins Unbekannte und eine Reise zu mir selbst. Schon von Anfang an stand für mich das Treffen nicht im Vordergrund, sondern die fokussierte Körperwahrnehmung und der Schussablauf – besonders beim Schießen aus der Bewegung. Auch der Atem als Zeichen von Lebendigkeit ist mir ein wichtiger Begleiter geworden.

Tjark Nentwig

  • Student der Sozial- und Kulturanthropologie
  • Bogenbaubegeistert seit 2019
  • Bereich: Eintageskurse, Bogenprojekte aufpimpen, Kinderkurse

Mit dem Fund eines alten Zugmessers in einer Scheune begann für mich eine Reise durch die Theorie und Praxis einer alten Handwerkskunst. Seitdem lässt mich das Sägen, Feilen und das Suchen nach dem Bogen im Baum nicht mehr los. Einen Pfeil mit einem selbstgemachten Bogen ins Ziel segeln zu sehen, ist die Mühe in jedem Fall wert.

Martin Hering

  • Bogenbau seit 2012
  • Bereich: Kurse in Berlin unde Mobile Werkstatt

Ich kam zum Bogenbau über den Wunsch bzw. auf der Suche nach einem Gefühl etwas selbst gefertigt zu haben. Etwas natürliches und nutzbares was nicht auf der Fensterbank verstaubt. Was anfangs als eigenes Projekt gedacht war entwickelte sich sofort zu meiner Berufung. Dank meiner Freundin und dem Lernen bei Gerhard lebe ich dieses Berufung und gebe diese Leidenschaft und eben jenes Gefühl sehr gerne weiter.

Das sagen unsere Kunden

Am meisten aber freuen wir uns über das Feedback unserer Kursteilnehmer.
Vielen Dank für die offenen Worte.
Gerhard

Feb. 2022

Hallo lieber Gerhard,

für mich war es ein einmalig schönes Erlebnis. Der Prozess war zwar auch anstrengend und das Resultat ungewiss, aber gegen Ende hin und besonders dann am Schießstand war ich einfach total happy. Das Hochgefühl hielt sogar an bis in diese Woche hinein. Ein krasser Effekt. Was meinen Bogen angeht wurden meine Erwartungen sogar übertroffen. Der Kurs an sich hat mir also sehr gut gefallen. Martin hat sehr gerne mit unterstützt und war mit Herzblut bei der Sache. Nur an manchen Stellen war es etwas unstrukturiert. Manche Tipps zur besseren Bearbeitung oder theoretische Grundlagen kamen etwas spät erst zwischendrin und am zweiten Tag hat sich etwas Unruhe breit gemacht, da andere Kursteilnehmer gerne eher Feierabend machen wollten.
Cool fand ich, das darauf geachtet wurde, dass alle Teilnehmer bei der Bearbeitung auf dem gleichen Stand gehalten wurden sodass keiner weit zurück hing und andere schon viel weiter waren.
Den Bogen würde ich sehr gerne noch finishen und weiter schießen. Darauf freue ich mich schon sehr!

Viele Grüße,
Samuel

 

Dez. 2019

Hallo Gerhard,

ich wollte dir nochmal eine kurze Rückmeldung bezüglich des bei dir gebauten Bogens geben:

Der Wahnsinn 🙂 !!!

Ich habe ihn gestern nach dem Finish das erste Mal so richtig geschossen und bin extrem positiv überrascht von der Leistung und der Genauigkeit, mit der man den schießen kann… Danke für diesen sehr erfolgreich verlaufenden Workshop und dem Resultat.

Ich freue mich schon darauf, die nächsten Bögen für meine Jungs zu bauen…

Eine erholsame und stressfreie Zeit wünsche ich dir.

Beste Grüße,
Tom

Mai 2017;

Hallo Gerhard,

ich möchte mich bei dir nochmal für das tolle Wochenende in Berlin bedanken. Dank deiner tatkräftigen Unterstützung konnte ich wirklich einen fast fertigen und einsatzbereiten Bogen mitnehmen. Am Sonntag haben Marion und ich fleißig geschliffen und inzwischen  schon 2x Leinölfirnis aufgetragen. Das Gras ist gemäht, die Schießscheiben kommen in dieser Woche und bald steht dem ersten meditativen Bogenschießen nichts mehr im Wege.

Du hast es geschafft, mit deiner ruhigen Art und deiner Persönlichkeit, eine besondere Atmosphäre zu schaffen, in der ich mich wohl und aufgehoben gefühlt habe. Es war ein rundherum gelungenes Gesammtpaket. Vielen, vielen Dank dafür!

Sei ganz herzlich gegrüßt,

Brigitte

März 2015; Der traditionelle Bogensportverein „Robins Kids“

war mit einer kleinen Gruppe  zum Bogenbaukurs in der Werkstatt von Baum & Bogen.
Link zur Seite der Robins Kids>>>
und zur Galerie>>

März 2015; Der traditionelle Bogensportverein „Robins Kids“

war mit einer kleinen Gruppe  zum Bogenbaukurs in der Werkstatt von Baum & Bogen.
Link zur Seite der Robins Kids>>>
und zur Galerie>>

April 2015; Beitrag vom Sender Deutschlandradio Kultur,

zu unterschiedlichen Bereichen und Einsatzgebieten im Bogenschießen (Kyu Do, Bogentraining mit Führungskräften in der Bogenakademie Berlin, Sportbogenschießen im Verein).
Ab min. 8.20 – 16 mit Annette Birkholz und Gerhard Wiedemann
Hier zur Audiodatei des Senders>>

Von Christopher Mohr, Reflexbogenbau vom 9.-11. Mai 2014

Einen eigenen Bogen zu bauen – welcher kleine Junge hat nicht schon davon geträumt. manchmal dauert es ein wenig. Mit Gerhards fachkundiger Hilfe ist ein toller Bogen entstanden und Spaß gemacht hat’s auch noch. Danke für die Erfahrung, die ich sammeln konnte!

Von Ralf Kolem, Eintageskurs vom 18. Mai 2014

Hallo Gerhard,
ja, der Kurs war super und Oliver hat uns wunderbar betreut: es war stark, wie er uns mit seiner ruhigen Art, mit viel Geduld und viel Unterstützung plus jede Menge Sachwissen und Geschichten rund um’s Bogenschießen durch den Tag geführt hat. Wir sind sehr stolz auf unsere Bögen und freuen uns schon auf das Praktizieren.

Von Andreas Rumpelt Kurs vom 1.-2. März

Der Kurs war spannend von der ersten bis zur letzten Minute. Er hätte noch einen Tag länger gehen können um auch noch ein paar Details zu vertiefen. Du hast die Sachen didaktisch sehr gut rübergebracht und Kaffee war auch immer ausreichend da 😉
Das Hauptziel- der fast fertige Bogen- wurde erreicht ;).
Am ersten Tag vielleicht noch vor deiner Werkstatt ein großes Hinweisschild mit Inhalt: „Bogenkurs Hier“ anbringen. Stand vor deiner Tür , die war geschlossen und erst nach mehrfachem hinsehen habe ich dein kleines verblichenes Schild mit Logo gesehen
Vielleicht ein kleines „Handout“ mit den einzelnen Schritten des Bogenbaus entwerfen und verteilen. Jetzt nach zwei Wochen sind mir schon viele Details aus dem Gedächtnis abhanden gekommen.

Von Wolfram von Bodecker vom Kurs 1.-2. März

Hab vielen Dank!
Es war wie als wäre ich gestern mit einem Erntekorb nach Hause gekommen , als der Bogen seinen Platz bekommen hat …

Von Dorit B., Mobiler Bogenbau für Familie und Freunde am 2.3. März 2013 in Wandlitz

Bogenbau Mibile Werkstatt

…………ja und dir hab ich`s schon gesagt, aber gerne nocheinmal: du machst den kurs auf eine ganz wunderbare art und weise – anschaulich und lebendig, humorvoll und ernsthaft, fundiert und praktisch, geradlinig und flexibel, sensibel und klar…………… es hat auch freude gemacht nur das ringsherum zu managen und von außen zu beobachten – so glückliche vertiefte, hart arbeitende männer, denen die wangen nicht nur von der sonne gerötet wurden oder vom bier, sondern auch von einer art besessenen freude am handwerk, holz und den eigenen schöpfenden händen.
vielen, vielen dank dafür und für deine nette bogen-und-pfeile-dankeschön-geschenk-geste!…..

Von Grit H., Mobile Werkstatt in Hohenfinow am Juni 2013

Gruppenbild Hohenfinow……Lieben Dank (von Herzen) fürs Seminar, vor allem für deine Philosophie vom Bogenschießen, abseits von Punktzahlen und Wettkämpfen, die sich so wunderbar abgrenzt von dem, was ich bisher kannte….die Asanas des Yoga mit einfliesen zu lassen…es passt wie eine alte Lieblingsweste. ( meine Yogalehrerin wird wohl auch bald bei dir einen Bogen bauen) Schlich  schon seit Jahren mit dem Wunsch aus einem Baum einen Bogen heraus zuarbeiten herum , seine Kraft aufzunehmen  und nie hats gepasst….. 

Requisiten Ausstattung und Bogentraining für Filmstudios Babelsberg zum Film “Hanna”

Bogentraining mit Sorice Ronan und Eric Bana zum Film Hanna
Saoirse Ronan und Eric Banna

Hierfür durften wir das komplette Bogenequipment herstellen (Eschenbögen, Naturpfeile mit Hirschgeweihspitzen, Köcher aus Hirschhaut) und das Bogentraining mit Saoirse Ronan und Eric Banna durchführen.

>>zum Youtube Trailer

Für Jumping Horse Film GmbH, Bogentraining mit Ken Duken

Northman: A Viking Saga

Training mit Ken Duken
Training mit Ken Duken

Ken Duken spielt einen Wikinger, der als unglaublich schneller Schütze den Tod seiner Familie rächt. Das Schwierige beim Training war das “unglaublich schnelle”. Wir waren erstaunt, wie hart Ken das Bogenschießen und das schnelle Einlegen des Pfeiles mit Daumenrelease trainierte. Innerhalb von vier Wochen zeigte er ein Trefferbild, dass unsereins beim langsamen Schießen kaum hin bekommt, respect !!! Wir freuen uns schon auf den Film im Oktober 2014. >>zum ZDF Interview

Unsere Partner

Baum & Bogen kooperiert mit ausgewählten Partnern und Kollegen

Aus der Presse

Immer wieder taucht Baum & Bogen in der Berichterstattung der Medien auf – was wir hier gern dokumentieren:

RBB: Irgendwie steckt in jedem Baum ein Bogen

Neues Deutschland: Alte Handwerkskunst, mit Ziehmesser, Raspel und Ziehklinge

Ebenfalls 2009 berichtete Neues Deutschland:

“Vor allem im Baum stecke die Faszination des Bogenbaus, sagt Gerhard Wiedemann der auf einem Bahngelände unweit des Bahnhofs Nöldnerplatz in Lichtenberg seine Werkstatt
»Baum und Bogen« hat. Immer wieder sei es spannend, ein Stück Holz mit Ästen und Windungen in den Händen zu halten, dass gar nicht wie ein Bogen aussieht. »Es fasziniert mich, wie man aus einem Baum ein leistungsfähiges Sportgerät erschaffen kann. Man muss das Holz kennen und lieben, um es richtig bearbeiten zu können«, sagt der gelernte Elektromonteur und Arbeitstherapeut.
Die Technik des Bogenbaus hat sich seit Jahrhunderten kaum verändert. …”

Den kompletten Artikel als PDF lesen

Sehnenbau im Allgäu

Und hier noch ein besonderes Video-Dokument: Oma Bärbel und Opa Franz Wiedemann beim Sehnenbau in der schwäbischen Heimat. Das ist Familienunterstützung im Wortsinn.

SWR2: Die Kunst des Bogenspannens und -bauens

Mitschnitt der Radiosendung als MP3-Datei (10 Min.)

Tagesspiegel: Der Lehrer für intuitives Bogenschießen

Der Berliner Tagesspiegel berichtete 2009 über Baum & Bogen:

“MITARBEITER DER WOCHE: Der Lehrer für intuitives Bogenschießen
Name: Gerhard Wiedemann, 37. Beruf: Bogenbauer.
Alltag: Sich für längere Zeit einer einzigen Sache zu widmen, beim Holzhobeln ins Schwitzen zu kommen und dabei Achtsamkeit zu lernen – gerade für Büroarbeiter kann Bogenbau ein Ausstieg aus dem Alltag sein. Auf einem ehemaligen Bahngelände in Lichtenberg, den heutigen BLO-Ateliers, führt Gerhard Wiedemann in diese Kunst ein. „Mich fasziniert vor allem der Baum“, sagt der gelernte Elektriker, der während seiner Ausbildung zum Arbeitstherapeuten vor sechs Jahren zum traditionellen Holzbogenbau kam. In seiner Werkstatt „Baum und Bogen“ verarbeitet der gebürtige Allgäuer Esche und Robinien zu Langbögen.
Symmetrie und Kraft des Baums sollen später wiedererkennbar sein, wenn aus einem steifen Stück Holz ein flexibler Bogen wird. Beim intuitiven Bogenschießen geht es nicht nur darum, ins Schwarze zu treffen, sondern vor allem um Körper- und innere Haltung. So lernt man, sich in der Anspannung gleichzeitig zu entspannen, um ans Ziel zu gelangen.”

Zum Originaltext beim Tagesspiegel

TIP Berlin: Gerhard Wiedemann im Gespräch

“Der Berliner Bogenbauer lehrte Saoirse Ronan alias Hanna das Bogenschießen.
tip: Sie unterrichten traditionellen Bogenbau und intuitives Bogenschießen. Wie kam es dazu, dass Sie Saoirse Ronan für den Film “Wer ist Hanna?” das Bogenschießen beibrachten?
Gerhard Wiedemann: Eines Morgens kam ein Mann in meine Werkstatt, der für einen Film auf der Suche nach rustikalen Steinzeitbögen war. Er hatte meine Adresse per Internet gefunden. Erst hat er ein paar meiner Bögen mitgenommen, später kam ich dann mit der Filmproduktion übereins, dass ich Saoirse Ronan das Bogenschießen beibringe. …”

Weiter zum vollständigen Artikel auf TIP Berlin

Wegbeschreibung zur Werkstatt:

Adresse:
BLO-Ateliers
Kaskelstr. 55
10317 Berlin
GPS: 52.50475,13.484501

Mit S5, S75 oder S7
Richtung Ostkreuz, dann noch eine Station weiter bis Nöldnerplatz. Den Bahnhof am Abgang rechts verlassen und nach ca. 50m rechts durch ein Tor. Von diesem Tor noch mal ca. 100m über das Gelände der Deutschen Bahn laufen bis man zum Eingangstor der BLO- Ateliers kommt. Nach dem Tor gleich rechts halten und auf dem Backsteinweg immer geradeaus am Zaun entlang zu meiner Werkstatt.

Mit PKW (Die Kaskelstr. endet bei Hausnr. 53, das Gelände mit der Hausnr. 55 befindet sich nach der Unterführung). Von Marktstraße links in die Türrschmidtstraße abbiegen, immer geradeaus bis zur scharfen Linkskurve. Dort gerade aus unter dem Bahndamm hindurch (rotes Kunstwerk hängt unter dieser Bahnunterführung) und links durch ein Tor fahren. Nun auf dem Bahngelände noch ca. 100m bis zum Tor der BLO – Ateliers. Dort weiter gerade aus und auf dem vor ihnen liegenden Parkplatz parken (nicht auf Bahngelände vor dem Tor parken!). Vom Parkplatz aus zurück auf den Betonweg laufen und links halten am langen Gebäude entlang („Kantine“). Am Ende des Gebäudes rechts, am Steinmetz vorbei und nächste Ecke links. Da bin ich.

Holzbögen kaufen

Handgefertigt & einzigartig! Die schönsten Bögen gibt es nur bei mir.

Holzbögen online Kaufen