Holzbogen

Der Kauf eines Holzbogens bedarf des Vertrauens zwischen Kunde und Bogenbauer. Daher ist mir der persönliche Kontakt bzw. mindestens das telefonisches Gespräch im Vorfeld sehr wichtig. Zum einen um genau zu klären, wie der Bogen beschaffen sein soll, zum andern um zu hören, welche Erfahrungen im Umgang mit dem Bogen vorhanden sind. Aus diesem Gespräch heraus und mit dem, was Du mir von Dir erzählt hast, wird der Bogen vorbereitet und gebaut.

Um Deinen Auftrag so klar wie möglich zu bearbeiten, möchte ich dennoch hier ein paar Punkte in den AGBs aufführen:

Auf den Wiedemann-Holzbogen erhältst Du für das Material und etwaige Verarbeitungsfehler die gesetzlich vorgeschriebene Garantie von zwei Jahren.
Solltest Du den Bogen falsch behandeln, (Auf- und Abspannen, Lagerung, Leerschuss, Temperaturwechsel, „Kalt“-Schuss, max. Auszug, usw.) erlischt die Garantie. Behandlungsfehler können in der Regel erkannt werden (durch Kompressionen, verdrehter Wurfarm). Bitte beachte die dem Bogen beiliegenden Benutzungs- und Behandlungshinweise.
Die Garantie ist nicht übertragbar.
Es besteht Haftungsausschluss für Körper und Sachschäden, sowohl für den Benutzer des Bogens als auch für weitere Personen.
Bei Versand des Bogens überprüfe beim Empfang der Ware die Unversehrtheit der Verpackung und des Bogens. Beschädigungen müssen sofort beim Lieferanten angegeben werden.
Der Auftrag gilt als verbindlich, wenn die vereinbarte Anzahlung auf das Konto eingegangen ist.
Solltest Du nach Erhalt des Bogens eine Reklamation haben, nimm bitte innerhalb von 14 Tagen Kontakt mit mir auf.
Durch die Verarbeitung von natürlichen Materialien und das Belassen einer Reserve im Zuggewicht vor dem Einschießen des Bogens, ist eine Toleranz von +/- 2 lbs, gegenüber dem gewünschten Zuggewicht möglich.
Solltest Du besondere Wünsche zu Deinem Bogen haben, kann es zu Preisänderungen gegenüber dem ausgeschriebenen Preis kommen, diese werden im Angebot angegeben oder nach verhandelt.
Gerichtsstand ist Berlin.
Behandlungshinweise

Hier erfährst Du wie Du Deinen Bogen richtigig behandelst und verwendest: ABOUT/FAQs

Für andere Bogenbauer, Schießer oder Internetseitenbastler
Wer die AGB´s und Behandlungshinweise für gut befindet und diese oder nur Teile daraus für seine Internetseite verwenden möchte kann dies tun. Dadurch können wir von unterschiedlichen Erfahrungen profitieren, dazulernen und uns im Falle der AGB´s besser absichern.

Ich freue mich über Feedback oder Ergänzungsvorschläge.

Viel Erfolg und beste Grüße,

Gerhard Wiedemann

Kurse

Anmeldebedingungen:
Nach Eingang Deiner Anmeldedaten reservieren wir für Dich einen Kursplatz. Du erhältst eine Mail mit der Bankverbindung und weiteren Infos. Dein Kursplatz ist erst nach Eingang der Anzahlung von 90€ fest gebucht. Sollte innerhalb einer Woche nach Erhalt unserer Mail keine Anzahlung eingehen, kann der Platz neu vergeben werden. Der Restbetrag der Kursgebühr wird am Kurstag in bar beglichen. Bitte gebt uns gleich per Mail Bescheid, wenn Ihr euch gegen eine Teilnahme entscheidet, damit wir den Kursplatz gleich frei geben können. Vielen Dank.

Rücktrittbedingungen:
Wir behalten uns vor, den Kurs nur ab einer Mindestteilnehmerzahl von fünf Personen durchzuführen. Du erhältst eine Woche vor Kurstermin Bescheid, ob der Kurs stattfindet. Bei einer Absage durch Baum & Bogen bekommst Du deine Anzahlung zu 100% erstattet. Für etwaige Kosten (Reisekosten, Stornogebühren…) bei Kursabsage übernehme ich keine Haftung.

Wenn Du am Kurs nicht teilnehmen kannst, bekommst Du bei Deiner Absage 6 Wochen vor Kursbeginn, 100% der Anzahlung erstattet, bei 4 Wochen 50%, bei 14 Tagen 20% der Anzahlung erstattet.

Haftungsausschluß:
Der/ Die Kursteilnehmer/in ist für seine/ihre Gesundheit selbst verantwortlich. Für eventuelle gesundheitliche oder Sachschäden vor, während oder nach dem Kurs, haftet der/die Teilnehmer/ in selbst.
Der/ Die Teilnehmer/in geht mit Pfeil und Bogen achtsam um und übernimmt die volle Verantwortung für sein/ ihr Tun. Bei Minderjährigen übernehmen der/ die Erziehungsberechtigten die Verantwortung.

Mit Tätigung der Anzahlung gibt der/die Teilnehmer/in sein/ ihr Einverständnis für die AGB´s.