Bogenbauwochenende Fr. 24. – So. 26. Sept. 2021, in Spremberg/Niederlausitz

Kurzinfo:
Fr. 24. ab 18 Uhr - So. 26. Sept. 2021, 13 Uhr, noch 6 Plätze
Ort: Am Bach 9, 03130 Spremberg

Kursleitung: Gerhard Wiedemann
Besonders Geeignet für Familien, Vater-Sohn- Tochter und natürlich auch Einzelbucher.


Kosten: Erw. 180-340€, Kind 140€ incl. Material zzgl. Übernachtung (15-60€) und Verpflegung (60€)/ Wochenende
Kursnummer: 673239
Kategorien: Besondere Kurse, Bogenbau, Einsteiger, Eltern, Familie, HB, Hickory, Holzbogenbau, Kind, Kinder, Komposit, RBG, RBN, Sohn, Tochter, Vater, Zweitageskurs
> Jetzt anmelden

An diesen zwei Tagen besteht die Möglichkeit seinen eigenen Langbogen incl. der Pfeile her zu stellen und es ist ausreichend Zeit, um gemeinsam den Bogen zu schießen. Für den Bogenbau stehen unterschiedliche Kursmodule und Materialien zur Verfügung.

Meine Empfehlung für Kinder von 9 bis 14 Jahre,
„Bogenbau für Kinder“(Material Rattan-geschält).
  • Die Inhalte und der Ablauf des Kurses sind speziell auf die Kinder zugeschnitten. Aus unserer langjährigen Erfahrung in Bogenbaukursen hat sich gezeigt, dass Kinder andere Inhalte und einen anderen Ablauf des Kurses bevorzugen als Erwachsene: weniger Theorie, mehr Praxis, und ausreichend Zeit für Lernerfahrungen mit Werkzeug und Material unter kompetenter fachlicher Anleitung. So wird der Kurs zu einem spannenden Erlebnis für Kinder, welches das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten stärkt. Für die Kinderkurse verwenden wir den geschälten Rattan. Dieser läßt sich einfach bearbeiten, so dass jeder seinen selbstgebauten Bogen am Ende des Kurses schon schießen wird.
Für die Erwachsenen gibt es die zwei Module
1. Bogenbau für Einsteiger (Material: Rattan natur)
  • Wir arbeiten mit dem Material Rattan (auch bekannt als Manau), das von der Rattanpalme stammt. Das Holz ist sehr langfaserig und gleichmäßig im Wachstum. Daher läßt sich mit einfachen Werkzeugen ein zuverlässiger, langlebiger Bogen herstellen.Für diesen Kurs verwenden wir den ungeschälten Rattan. Die natürliche Rinde ist sehr hart und schützt den Bogenrücken. Sie gibt dem Bogen ein individuelles Aussehen und macht jeden Bogen zu einem Unikat.
2. Holzbogenbau aus Hickory, Komposit-Hölzern oder Esche (Einstieg in den trad. Holzbogenbau).
  • Hickory ist ein hartes Holz mit großer Festigkeit, wodurch der Bogen eine große Schnellkraft erreichen und einen entsprechend schnellen Pfeil schießen kann. Das Material ist dauerhaft stabil und setzt sich kaum, so dass ihr viele Jahre Freude an eurem Bogen habt. Der amerikanische Nussbaum Hickory wurde schon von den Indianern als Bogenholz eingesetzt. Beim Material Hickory müssen wir nicht so exakt auf Jahresringe und Faserverlauf des Holzes achten, wodurch die Bearbeitung einfacher wird – aber immer noch durchaus herausfordernd ist.
  • Komposit-Holz aus Hickory und Esche (oder Hickory und Robinie, Hickory und Ahorn, Hickory-Hickory). Die in Schichten verleimte Kombination mehrerer Hölzer wird im Bogenbau eingesetzt, um die positiven Eigenschaften der Materialien zu kombinieren. Der reflex-verleimte Rohling verhilft dem Bogen zu einem schönen Designe und weniger Set (mehr Formstabilität). Der Komposit-Rohling wird von uns in eigener Werkstatt vor Kursbeginn hergestellt.
  • Die gemeine Esche als heimisches Hartholz eignet sich gut zum Bau eines traditionellen Flachbogens. Der vorbereitete Rohling mit freigelegtem Rücken, lässt sich durch seinen geraden wuchs relativ leicht bearbeiten. Geeignet für Teilnehmer mit handwerklicher Erfahrung.
  • Robinie ist ebenfalls ein heimisches Hartholz. Es ist strapazierfähig, elastisch und sehr verrottungsfest. Die Robinie, auch Scheinakazie genannt, stammt ursprünglich aus Nordamerika, ist heute aber überall in Europa verbreitet. Das Holz der Robinie ist etwas dunkler als das helle Eschenholz, und der Faserverlauf weist oft kleine Schwünge und Rundungen auf, die wir beim Bogenbau beachten und herausarbeiten. Das erfordert in der Bearbeitung Geduld und Sorgfalt. Der Lohn dafür: es entsteht ein einzigartiger Bogen mit besonderem Charakter, bei dem jedes Stück ein Unikat ist. Das Robinienholz wird von uns selbst gefällt und zu Spaltlingen verarbeitet. Bevor euer Rohling daraus zugesägt wird, lagert das Holz ca. 2 Jahre lang, damit es langsam und ohne Risse trocknen kann.

Für die ganz kleinen besteht die Möglichkeit einen Flitzebogen aus Rattan zu bauen (1m langer Bogen mit Nylonschnur incl. 3 Pfeile). Bearbeitungszeit ca. 2h.

Weitere Infos bekommt Ihr auf unsrer Internetseite https://www.baum-und-bogen.de/bogenbau/terminubersicht-bogenbau-kurse/ . Sollten noch Fragen offen sein, könnt Ihr mich auch gerne anrufen unter 01577 321 20 40.

Kursinhalte:

Pfeilbau, Bogenbau im Burg/ Spreewald

Freitag 18 bis 20 Uhr:
Vorstellungsrunde
Theorie Pfeilbau
Pfeilbau

Samstag von 9 bis 19 Uhr:
Geschichtliches
Bogenphysik
Rohling vorbereite
Bogenbau

Sonntag 9 – 13 Uhr:
Bogen tillern
Einschießen
abbauen u. aufräumen

 

 

 

 Anmeldung:
(Folgende Infos benötigen wir von Ihnen zur Kursvorbereitung und sind bitte im Anmeldeformular einzutragen )
Bogenbau:
  1. Art des Bogenbau- Kursmoduls das Ihr an den zwei Tagen belegen wollt.
    • Bogenbau für Kinder (Rattan geschält)
    • Bogenbau für Einsteiger (Rattan natur)
    • Holzbogenbau aus Hickory, Esche, Robinie oder Komposit-Hölzern
  2. Anfänger oder erfahrener Bogenschütze bzw. wieviel Pfund soll euer Bogen haben?
  3. Körpergröße?
Übernachtung und Verpflegung, bitte direkt mit Fam. Janack abklären!

Kontaktlink bzgl. Unterkunft und Verpflegung

Frank Jannack (allgemeine Anfragen  bzgl. Übernachtung und Verpflegung)
Am Bach 9
03130 Spremberg
Telefon: 03563-604960
Mobil: 01606644922
Mail: Kontakt@kochsatreff.de

Preise für Spremberg 2021 incl. Material (Rohling, Sehne, 3Pfeile), an den Bogenbauer zu entrichten: 

  • Bogenbau für Kinder (Material: Rattan-geschält) 140€
  • Bogenbau für Einsteiger (Material: Rattan-Natur) 180€
  • Bogenbau aus Hickory 300€ Komposit-Hölzer (Material: Hickory – Esche) 350€
  • Eschenrohling 350€
  • Robinie 370€
  • Flitzebogen 40€ (Rattan ca.1m lang)

zzgl. Übernachtung und Verpflegung, an den Kursort Kochsatreff zu entrichten:

Übernachtung Ferienwohnung (2 Zimmer je zwei Betten, Küche/Bad gemeinsam ): 20,-€ pro Zimmer u. Nacht
Übernachtung in unserem Zelt nach Tipiart mit eigenem Schlafsack (max. 5 Personen): 5,-€ pro Person u. Nacht
Übernachtung in eigenem Zelt ( 3 Stellplätze): 6,-€ pro Zelt u. Nacht
Verpflegung pro Person über 12 Jahre Freitag Abend bis Sonntag Mittag: 60,-€

AGB´s:

Anmeldebedingungen:
Nach Eingang Deiner Anmeldedaten reservieren wir für Dich einen Kursplatz. Du erhältst eine Mail mit der Bankverbindung und weiteren Infos. Dein Kursplatz ist erst nach Eingang der Anzahlung von 90€ fest gebucht. Sollte innerhalb einer Woche nach Erhalt unserer Mail keine Anzahlung eingehen, kann der Platz neu vergeben werden. Der Restbetrag der Kursgebühr wird am Kurstag in bar beglichen. Bitte gebt uns gleich per Mail Bescheid, wenn Ihr euch gegen eine Teilnahme entscheidet, damit wir den Kursplatz gleich frei geben können. Vielen Dank.

Rücktrittbedingungen:
Wir behalten uns vor, den Kurs nur ab einer Mindestteilnehmerzahl von fünf Personen durchzuführen. Du erhältst eine Woche vor Kurstermin Bescheid, ob der Kurs stattfindet. Bei einer Absage durch Baum & Bogen bekommst Du deine Anzahlung zu 100% erstattet. Für etwaige Kosten (Reisekosten, Stornogebühren…) bei Kursabsage übernehme ich keine Haftung.

Wenn Du am Kurs nicht teilnehmen kannst, bekommst Du bei Deiner Absage 6 Wochen vor Kursbeginn, 100% der Anzahlung erstattet, bei 4 Wochen 50%, bei 14 Tagen 20% der Anzahlung erstattet.

Haftungsausschluß:
Der/ Die Kursteilnehmer/in ist für seine/ihre Gesundheit selbst verantwortlich. Für eventuelle gesundheitliche oder Sachschäden vor, während oder nach dem Kurs, haftet der/die Teilnehmer/ in selbst.
Der/ Die Teilnehmer/in geht mit Pfeil und Bogen achtsam um und übernimmt die volle Verantwortung für sein/ ihr Tun. Bei Minderjährigen übernehmen der/ die Erziehungsberechtigten die Verantwortung.

Mit Tätigung der Anzahlung gibt der/die Teilnehmer/in sein/ ihr Einverständnis für die AGB´s.