Bogenbau vom Baum zum Bogen in 4 Tagen

Kurzinfo:
Fr. 18. Mai - Mo 21. Mai 2018. (Pfingsten) 9:30 -17:30 Uhr, noch 4 Plätze
Ort: Atelier „KoKu“, Teltow

Kursleiter: Hauke Kunze
Bogenbau, der tatsächlich beim Spaltling beginnt: Span für Span wird aus einem Spaltling mit Axt, Messer und Hobel ein Holzbogen freigelegt. Sehne und Pfeile werden ebenfalls selbst gebaut. Und für das intuitive Bogenschießen ist ebenfalls viel Zeit vorgesehen. Der Kurs bietet das volle Programm mit ausreichend Muße und Erlebnispotential.


Kosten: 470€-495€ incl. Material (Rohling, Sehne, 6 Pfeile)
Kursnummer: 501688
Kategorien: BZB, Bogenbau, Fortgeschrittene, Holzbogenbau, Meisterklasse, Traditioneller Holzbogen
> Jetzt anmelden

In diesem Kurs wird innerhalb von 4 Tagen ein Bogen nach alter Tradition mit Axt, Ziehmesser und Schweifhobel gebaut – ganz ohne Einsatz einer Säge. Die Bearbeitung beginnt an einem 2 -3 Jahre alten getrockneten Spaltling, bei dem zuerst ein geeigneter Jahresring freigelegt wird. Dann wird das Profil des Bogens mit der Axt ausgearbeitet, Im Anschluss erfolgt die Feinarbeit mit Hobel und Klinge und das Tillern, also das schrittweise Einstellen der richtigen Biegung und Wurfkraft des Bogens.

Wir nehmen uns ausreichend Zeit, um alle Schritte mit der nötigen Ruhe und Sorgfalt zu gehen. Es entstehen Langbögen  aus Robinie, Esche oder Osage Orange. Auch die Bogensehne werden wir selber herstellen und spleißen, und nicht zuletzt auch Pfeile selber bauen. Eine Einführung in das intuitive Bogenschießen und genügend Zeit, um die Bögen einzuschießen, sind ebenfalls Teil des Programms. 

Besonderheiten dieses Kurses:

  • Beginn beim Baumstamm: Mit Axt und Messer den Bogenrohling freilegen
  • Inklusive Sehnenbau und Pfeilbau: das volle Programm
  • Reichlich Zeit zum Bogenschießen und Trainieren

Kursinhalt

  • Durch die Arbeit mit Axt und Messer (wird gestellt) lernt der Teilnehmer, den Faserverlauf des Holzes in jeden Hieb mit einzubeziehen.
  • Beim Tillern der Wurfarme wird mit Schweifhobel und Ziehklinge Span für Span die Biegung angepasst, bis das richtige Auszugsgewicht für den Schützen erreicht ist.
  • Der Bogen wird mit der selbst gebauten Sehne mit flämischem Spleiß und Bognerknoten getillert und eingeschossen.
Erster Tag
  • Einführung
    • Geschichte des Bogens
    • Bogenformen
    • Bogenphysik und Holzkunde – Welche Kräfte wirken im Bogen
  • Auswahl des Rohlings Esche, Robinie (oder Osage Orange für Aufpreis von 100€)
  • Bogenrücken freilegen
Zweiter Tag
  • Profil aufzeichnen
  • Grundform des Bogens mit Axt und Ziehmesser ausarbeiten
Dritter Tag
  • Bodentillern
  • Feinabstimmung der Wurfarme (Tillern)
  • Griff ausarbeiten
Vierter Tag
  • auf individuelles Auszugsgewicht einstellen
  • Einschießen
  • Einführung in das intuitive Bogenschießen
  • Finish des Bogens
  • Gemeinsamer Abschluß, Feedback
Verpflegung:
  • Wird vor Ort mit den Teilnehmern organisiert. Je nach Verpflegung kommt ein Betrag von 30-40€ dazu.
Kursleitung: Hauke Kunze
Ort:

Atelier „KoKu“, Schenkendorferweg Nr. 7 in 14513 Teltow, in herrlicher Natur

AGBs:

Anmeldebedingungen:
Nach Eingang Deiner Anmeldedaten reservieren wir für Dich einen Kursplatz. Du erhältst eine Mail mit der Bankverbindung und weiteren Infos. Dein Kursplatz ist erst nach Eingang der Anzahlung von 120€ fest gebucht. Sollte innerhalb einer Woche nach Erhalt unserer Mail keine Anzahlung eingehen, kann der Platz neu vergeben werden. Der Restbetrag der Kursgebühr wird am Kurstag in bar beglichen. Bitte gebt uns gleich per Mail Bescheid, wenn Ihr euch gegen eine Teilnahme entscheidet, damit wir den Kursplatz gleich frei geben können. Vielen Dank.

Rücktrittbedingungen:
Wir behalten uns vor, den Kurs nur ab einer Mindestteilnehmerzahl von vier Personen durchzuführen. Du erhältst eine Woche vor Kurstermin Bescheid, ob der Kurs stattfindet. Bei einer Absage durch Baum & Bogen bekommst Du deine Anzahlung zu 100% erstattet. Für etwaige Kosten (Reisekosten, Stornogebühren…) bei Kursabsage übernehme ich keine Haftung.

Wenn Du am Kurs nicht teilnehmen kannst, bekommst Du bei Deiner Absage 6 Wochen vor Kursbeginn, 100% der Anzahlung erstattet, bei 4 Wochen 50%, bei 14 Tagen 20% der Anzahlung erstattet.

Haftungsausschluß:
Der/ Die Kursteilnehmer/in ist für seine/ihre Gesundheit selbst verantwortlich. Für eventuelle gesundheitliche oder Sachschäden vor, während oder nach dem Kurs, haftet der/die Teilnehmer/ in selbst.
Der/ Die Teilnehmer/in geht mit Pfeil und Bogen achtsam um und übernimmt die volle Verantwortung für sein/ ihr Tun. Bei Minderjährigen übernehmen der/ die Erziehungsberechtigten die Verantwortung.

Mit Tätigung der Anzahlung gibt der/die Teilnehmer/in sein/ ihr Einverständnis für die AGB´s.