Der Bogen als Lern- und Erfahrungsinstrument – Gastbeitrag von Annette Birkholz

Wir bei Baum & Bogen schauen gern über den Tellerrand hinaus und lernen andere Bogenbauer und Bogenfreunde kennen. Vernetzen, teilen, Freunde finden – das ist unser Anliegen dabei.  Heute schreibt unsere geschätzte Kollegin Annette Birkholz über ihren Bogenweg und wie sie aus der persönlichen Begeisterung für den Bogen einen Beruf und eine Berufung machte. Innerhalb der letzten 10 Jahre baute sie die Bogenakademie auf, die namhafte Unternehmen berät und bei Veränderungsprozessen begleitet – auf der Basis von faszinierenden, von ihr selbst entwickelten Coaching-Methodiken rund um den Bogen.  Wie meine Leidenschaft zum Beruf wurde Ein Gastbeitrag von Annette Birkholz für unsere Reihe „Mein Bogen und Ich“ Wer hätte gedacht, wie der Tag der langen Stadtnatur vor 10 Jahren mein Leben (als Inhaberin einer Agentur für besondere TeamErlebnisse) verändern würde: Als ich damals den Flitzebogenkurs entdeckte, meldete ich meinen Sohn und mich sofort an. Am Berliner Nöldnerplatz fanden wir dann tatsächlich den Zugang zu dem zugewucherten ehemaligen Bahngelände, schlugen uns durch das Gestrüpp entlang des Bahndamms und standen dann urplötzlich auf einem von Lokschuppen umgebenen Platz. Vor uns eine Gruppe von Menschen, die einem jungen Mann andächtig lauschten, der ein Stück Holz in den Händen hielt.     „Beim Spannen des Bogens ergriffen mich Aufregung, Herzklopfen, Spüren pur.“ Der junge Mann war Gerhard Wiedemann, ein Bogenbauer, der seinen Besuchern gerade erklärte, wie aus einem Stück Holz – dem Rohling – ein Bogen wird. Im Anschluss lud er uns ein, auf dem ehemaligen Rangiergelände Pfeil und Bogen auszuprobieren. Und da geschah genau das mit … Weiterlesen

Neues Kursprogramm Intuitives Bogenschießen: Angebot ist gewachsen und übersichtlicher geworden

Das Kursprogramm im Bereich Bogenschießen ist seit dem Frühjahr 2018 deutlich verändert. Das Angebot an unterschiedlichen Kursen ist größer geworden. Und gleichzeitig haben wir uns auch um mehr Klarheit und Übersichtlichkeit bemüht, damit ihr als Interessenten das Angebot findet, das zu euch passt – vom Einsteiger- und Schnupperkurs bis hin zu anspruchsvollen Kampfkunst-inspirierten Workshops.

Bogentraining

Ihr Lieben, jetzt ist es wieder soweit, wir starten in die Saison 2015. Alle Termine bleiben, wie gehabt, bestehen. Montag 17 Uhr: Intuitives Bogenschießen, Dienstag 17 Uhr: Berittenes Bogenschießen. Bitte meldet Euch per SMS unter dieser Nummer an oder ruft an, wenn Ihr Fragen habt: 015777809653. Ich frei mich auf Euch!!! Herzlichst, Sibylla

Nachhaltiges Bogenschiessen

neue Ziele für die Umwelt. Vor 20tausend Jahren hat der Bogen die Menscheit darin beeinflusst, dass er ihr neue Jagdmöglichkeiten eröffnet hat. Fallen stellen und mit schweren Steinen das Mamut jagen war Geschichte. Heute können wir mit dem Bogen Mamuts jagen, weil sie viel leichter zu töten sind als eben damals. Ein Mamut besteht heute hauptsächlich aus Luft bzw “BIO” Gas. Es ist wohl geformt rundlich und kann mit einem Schuss getötet werden. Wenn die Geschicklichkeit eines Bogenschützen Teams hin zu kommt, fliegt das ganze Ding sogar in die Luft. Und das alles zu Gunsten der Biene. Endlich gibt es gute wichtige Ziele.  

Das Gerben gehört doch irgendwie zum Bogenschießen

Das habe ich beim Seminar von Elke Eisermann festgestellt. Wie das Schicksal so spielt hat mir, mein Freund Simon, eine Mail mit der Info zu einem Gerbkurs in seinem Garten zukommen lasse. Ich fand die Sache eigentlich nur in so fern interessant, dass ich mal wieder an einem Kurs teilnehme statt gebe. Nach dem ersten Tag habe im wahrsten sinne des Wortes Blut geleckt, und ich war fasziniert mit welcher Ursprünglichkeit ich in Kontakt getreten bin. Wer Fleisch essen will, sollte doch auch das Tier, dass er „erjagt“ zerlegen können und schon aus Respekt vor dem Tier, alles verwerten, was an ihm dran ist. Dies kenne ich noch so aus Großelterns Hofschlachtungen und steht auch zu meiner Ethischen Überzeugung, was die Behandlung von Tieren in unserer heutigen Zeit angeht. Ich finde die Bilder Zeigen alles und ich kann euch Elke Eisermann zum Thema Gerben, Kochen am Feuer oder Leben in der Wildnis http www.wildnis-pfade.de nur bestens empfehlen.  

Der Frühling kommt…

…und die ersten Blümelein spriessen unter dem Laub hervor. Deshalb haben wir beschlossen, die Outdoor-Saison ist eröffnet !!! Furchtlose Menschen haben schon Einzeltrainings unter freiem Himmel absolviert und in Kürze sollen die Gruppentrainings im Intuitivem bzw. Berittenen Bogenschiessen stattfinden. Dazu wird es Aushänge in Bogenkaffee (immer donnerstags ab 15.00 Uhr) geben.Tragt Euch also fleissig ein oder sendet eine Mail, wenn Ihr Interesse habt. Termine: Mo 17.00-18.30 Uhr Intuitives Bogenschiessen Di 17.00-18.30 Uhr Berittenes Bogenschiessen Bitte meldet euch zu den Trainingsterminen an, SMS oder kurzes Telefongespräch reicht. Meine Nummer: 01577-7809653. Wir freuen uns auf Euch !!! Preise: 1 Termin in der Gruppe: 12€ monatlicher Beitrag: 42€ Zehnerkarte: 110€ (3 Monate gültig) Einzeltermin: 35€ Kleine Gruppe: 25€